Sprechstundenübersicht

Schulaufgabenplan

Downloadcenter

 

 

Um nicht nur Altbekanntes zu ersetzen (Substitution), sondern neue Möglichkeiten zu entdecken, haben wir uns Hilfe geholt. Bernd Sippel seines Zeichens APLS (apple professional learning specialist) hat uns mit seinem lockeren und anwendungsorientierten workshop gezeigt, wie man mit Hilfe der passenden apps Schüler aktivieren und motivieren kann.

Ziel war es eben nicht ein analoges Element wie ein Arbeitsblatt einfach durch ein digitales wie eine PDF zu ersetzen, sondern wichtige Kompetenzen wie Kreativität, Kommunikation und Kolaboration mit Hilfe geeigneter apps zu vermitteln und gleichzeitig Schüler zu aktivieren. Dank dem umfangreichen AppStore ist die Vielfalt groß und dank der Schulung durch den App-Spezialisten haben wir nun viele geeignete apps herausgefiltert. Baiboard, GoodNotes für Kolaboration und z.B. keynote, bookcreator ... für Kreativität um nur ein paar Beispiele zu nennen. Dabei ist es nicht die app alleine, die neue Möglichkeiten eröffnet, sondern es sind die kleinen Rädchen an denen man oft drehen muss, um zu teilen, zu streamen, zu kolaborieren und kreativ zu sein. Will man mobile Geräte sinnvoll einsetzen, so sollte man neben dem gezielten Einsatz im Unterricht auch die neuen Chancen, die diese Geräte und die zugehörige Software ermöglichen, ergreifen. Danke an Herrn Sippel und auch an das Landratsamt, das uns diese Wissensvermittlung ermöglichte.

 

Andreas Luckner