Downloadcenter

 Was verbindest du mit Pilsen?

"Tschechische Stadt, Pilsner Urquell, Kulturhauptstadt Europas 2015, Zoo mit Dinopark, traditionelles Marionettenmuseum, ..."

Um viele dieser Besonderheiten selbst erleben zu können, besuchten die Schülerinnen und Schüler des Wahlfaches Tschechisch zusammen mit ihren betreuenden Lehrkräften Frau Elisabeth Schneider und Herr Johannes Doleschal die westböhmische Stadt zwei Tage lang. In Pilsen angekommen erkundeten die Jugendlichen sogleich die weltberühmte Traditionsbrauerei Pilsner Urquell. Sie erhielten einen Einblick in die Geschichte und die Geheimnisse der Produktion, als das historische und das heutige Sudhaus besucht wurden. Nicht schlecht staunten alle über die moderne Flaschenabfüllanlage, die von einem Oberpfälzer Betrieb gebaut wurde. Ebenso durften das Testen der benötigten Rohstoffe und ein Blick in die historischen Braukeller nicht fehlen.

Hungrig von den vielen Eindrücken nahmen sich die Schülerinnen und Schüler am Abend die kulinarischen Besonderheiten Pilsens vor und probierten Lendenbraten, Ente mit böhmischen Knödeln und andere tschechische Schmankerl. Auch konnten die Tschechischkenntnisse der Jugendlichen ungezwungen ausprobiert und erweitert werden. Besonders beeindruckte die Unterkunft, denn die Teilnehmer durften in einem 4-Sterne-Hotel direkt am Hauptplatz von Pilsen mit Blick auf die St. Bartholomäus-Kathedrale übernachten. Das machte bereits Lust auf die Erkundigung des historischen Zentrums mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten, wie dem Renaissance-Rathaus, der Pestsäule, der Großen Synagoge und des Theaters.

Anschließend stand der Besuch des Marionettenmuseums auf dem Programm. Einige Schülerinnen und Schüler trainierten ihre Fingerfertigkeiten und führten selber kurze Theaterstücke mit verschiedensten Marionetten und Handpuppen auf. Dafür ernteten sie viel Applaus von ihren Kameraden.

Das letzte Highlight der Fahrt stellte der Besuch der Theatervorführung "Zahrada divů" dar. Dazu hatte die Ministerialbeauftragte Frau Kinzinger alle Tschechisch lernenden Realschüler als Belohnung eingeladen. Hier stieß auch die Tschechischlehrkraft der Realschule, Frau Lucie Klárová, zur Gruppe. Es folgte eine märchenhafte Vorstellung voller lieblicher Musikstücke, einem beeindruckenden Bühnenbild mit urwüchsigen Details und tollen Darstellern.

Voller Eindrücke waren sich alle Beteiligten am Ende der Fahrt einig, dass Pilsen eine einzigartige Atmosphäre und viele tolle Erlebnisse bietet. Sicherlich wird so mancher Schüler seine Eltern von einem weiteren Ausflug in die nur eineinhalb Stunden entfernte Nachbarstadt überzeugen können. 

Elisabeth Schneider